Günstige Motoren für FPV-Racer: KingKong 2205 und Racerstar BR2205 2300kv

Für einen ordentlichen Motor muss man heutzutage selbst beim Chinamann schon ein paar Euro auf den Tisch des Herrn legen. Anerkannt gute Motoren, wie beispielsweise der Emax RS2205 2300kv oder der DYS SE2205 2300kv kosten zwischen 15$ und 18$, bieten dafür allerdings auf top Leistung.

In letzter Zeit drängen allerdings auch immer mehr Billiganbieter auf den Markt deren Motoren nur etwa die Hälfte kosten. Zwei Motoren möchte ich hier vorstellen.

KingKong 2205 2300kv 2-4s

kingkongDer erste ist der KingKong 2205 2300kv und kostet bei Banggood derzeit 8,29$. Natürlich habe ich mir auch einen Satz bestellt, der bereits hier eingetroffen ist. Vom Material und von der Verarbeitung her machen sie einen wirklich guten und stabilen Eindruck. Sie sind mit 2-4S zu betreiben und sollen mit ordentlichen 3-Blatt Propellern mehr als 1100g Schub zustande bringen. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen sie zu verbauen, aber nach meinem Urlaub werde ich das mal angehen. Dem Vernehmen nach laufen die Motoren sehr ordentlich, kommen aber leistungsmäßig nicht ganz an der Top-Motoren der Klasse heran. Effektiv wurden ca. 2500kv bei diesem Motor gemessen. Hier mal ein Video zu einem Thrust Test:

RacerStar BR2205 2300kv 2-4s

racerstar br2205 2Der zweite Motor ist der RacerStar BR2205 2300kv, der mit derzeit 7,62$ bei Banggood noch etwas günstiger ist. Auch hiervon habe ich mir einen Satz bestellt, der allerdings noch nicht eingetroffen ist. Die ersten Berichte sind auch hier sehr vielversprechend. Mit 28g ist er sogar noch 2g leichter als der KingKong 2205 Motor. Die Leistungsdaten dürften ebenfalls recht ähnlich ausfallen, allerdings gefällt hier das an die Emax RS2205 angelehnte Design deutlich besser. Einen Thrust Test konnte ich leider noch nicht auftreiben, aber immerhin ein erstes Flugvideo, und das sieht doch schon recht vielversprechend aus 🙂 Ich bin sehr gespannt, wie sie sich in der Praxis bewähren und vor allem wie es denn mit der Haltbarkeit aussieht.

racerstar br2205 1

Beide Motoren sind sicher kein wirklicher Ersatz für die High-Class Motoren, aber dürften zum „rumbolzen“ und für ein paar Trainingsrunden sicherlich mehr als ausreichend sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere