Diatone Lizard 180 – Flying Squirrel

Heute mal wieder einen kleinen Umbau abgeschlossen. Die gleichen Komponenten hatte ich bereits auf einem anderen Frame verbaut, allerdings war dieser mit gut 130g etwas schwer und machte nicht so wirklich Spaß.

Also hab ich mich nach Alternativen umgesehen und bin auf den Diatone Lizard 180 gestoßen. Mit rund 60g ist er wirklich sehr leicht und trotzdem recht stabil. Die Grundplatte mit den Armen ist aus 2,5 mm Carbon von guter Qualität. Die Plastik-Spacer habe ich allerdings gegen etwas längere (25mm) Alu-Spacer getauscht, um die HS1177 FPV Kamera vernünftig unterbringen zu können.

IMG_20160301_234938 IMG_20160301_235123

Als Gehirn kommt bei mir erstmals ein X-Racer F303 Flight Controller zum Einsatz. Dieser kommt im Gegensatz zu den SP Racing F3 Klonen ohne diese doofen Micro-Stecker aus. Leider hat er dafür keinen VBAT-Anschluss. Da für mich in Punkto Telemetrie sowieso nur die Akkuspannung von Interesse ist habe ich daher einen FrSky Telemetry System Accessories Battery Voltage Sensor FBVS-01 (eigentlich ein einfacher Voltage Divider) verwendet und an den analogen Anschluss des FrSky D4R-II Receivers angeschlossen.

Als Motoren kommen die bekannten DYS BE1806 zum Einsatz, die von auf die aktuelle BLHeli geflashten DYS SN20A ESC beheizt werden. Für ausreichend Auftrieb sorgen DAL T4045BN Propeller

IMG_20160301_235103 IMG_20160301_235032

Als FPV-Sender wird ein FX799T 40-Kanal TX mit den bewährten Aomway Cloverleafs genutzt.

Abgerundet durch ein paar zusammengefrickelte 3D-Druckteile steht der fertige kleine Flitzer nun bereit für seinen ersten großen Auftritt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass das „Flying Squirrel“ genug Dampf hat und mir viel Freude bereiten wird. Den Namen hat er übrigens von einem Kollegen, der meinte, dass der Frame mit den seltsam geformten Armen wie Flughörnchen aussehen würde 🙂

Mit 280g ein echtes Leichtgewicht. Packt man noch eine Runcam 2 HD und einen Turnigy Bolt 1000mAh 4S 15.2V 65~130C High Voltage Lipoly Pack (LiHV) drauf landet man bei einem AUW von 447g. Ohne HD-Cam beträgt das AUW 398g.

IMG_20160301_225954

6 Gedanken zu „Diatone Lizard 180 – Flying Squirrel“

  1. Hi Könntest du mir bitte deine PID Werte mal angeben damit ich einen Ansatz habe. Habe mir ebenfalls diesen Quad zusammengebaut mit fast den gleichen Komponenten ausser dem FC da habe ich ein Naze. Irgendwie hat meiner absolut keine Power und die Motooren werden nur schon vom Probefliegen extrem heiss. Kommme irgendwie nicht mer weiter bin mir sicher das dies an den PID werten liegt daher wäre ich dir sehr danbar wenn du mir mal deine angeben könntest zum probieren.

    1. Hmm, ist schon ne Weile her, den hab ich schon wieder zerlegt. Keine Power kann ja viele Ursachen haben, das liegt aber weniger an den PIDs. Welche Firmware? Evtl. liegt es an den Filtern oder zuviel D.

  2. Oh Schade warst du nicht zufrieden mit dem kleinen? Oder warumm hast du den schon demontiert? Zurzeit habe ich Betaflight 2.9 drauf. Werde heute nochmals bisschen drann rumbasteln und hoffen das ich bisschen weiterkomme. Hätte ihn fast in die Tonne geworfen weil ich nicht mer weiterkam. Gestern habe ich ihn mal wieder aus der Kiste geholt um nochmals zu schauen ob ich es irgendwie hinbekomme.

    1. 2.9, ok. Am besten mal die Filter runternehmen und evtl. D senken und gucken, ob die Motoren kühler bleiben. Aber die kleinen Dinger werden schon recht warm an 4s, das läßt sich wohl nicht vermeiden.

      Ja, eigentlich schon zufrieden, bin aber umgestiegen auf nen leichteren 130er Frame.

  3. So mittlerweile habe ich es geschafft. Endlich fliegt er wie er soll. Lag wohl an den ESC. Nachdem ich die getauscht habe war alles ok. Geht gut ab der kleine 🙂 Kann ich die DYS 1806 2300KV bedenkenlos an 4S verwenden? Die werden schon ziemlich warm die kleinen Dinger. Habe den D Wert schon ziemlich runtergeschraubt. Irgendwie verstehe ich das mit den Filtern nicht ganz. Wie verhalten sich die Einstellungen genau? tiefere Werte = ? höhere Werte = ?

    1. Ja, eigentlich halten die das ganz gut aus. Sind halt nur für 3S gebaut, daher muss man wohl damit rechnen, dass die das nicht ewig mitmachen 😉

      Bei den Lowpass Filter: Je niedriger der Wert, umso mehr wird gefiltert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere