Darf’s ein bisschen mehr sein … z.B. 7 Zoll?

In letzter Zeit neigte die Szene ja eher zur Miniaturisierung, die Brushless Setups konnten nicht klein genug sein. Doch jetzt naht der Frühling und es wird Zeit mal wieder etwas Neues anzugehen.

110 Gesagt, getan! Chefdesigner Steffen aktiviert und erstmal nen schicken Frame entworfen, der auch mit 7-Zoll-Latten klar kommt. Der wurde dann auch gleich bei unserem Haus- und Hof Fräsmeister Mathias Wenzel in  Auftrag gegeben. Wenig später lagen die Carbon-Teile in gewohnt guter Qualität auf unseren Basteltisch (hier Wohnzimmertisch 😉 )

1101     1102

ACHTUNG: Komplette Teile-Liste unten!

Ziel bei mir sollte eine gewisse Long Range Fähigkeit sein, also habe ich mich für einen FrSky L9R Long Range Empfänger sowie einen Omnibus F3 Flight Controller mit OSD entschieden. Der L9R hat leider keine Telemetrie und mein Gedanke war eigentlich, das vom L9R ausgegebene RSSI-Signal über das im FC eingebaute OSD in der Brille angezeigt zu bekommen. Leider hat Betaflight mir da einen Strich durch die Rechnung gemacht, da RSSI-ADC nicht für diesen FC unterstützt wird, wie ich im Nachhinein feststellen musste.  Ich hab mal nachgefragt, ich hoffe, das wird bald nachgerüstet. Einstweilen habe ich einen X4R-SB verbaut , um nicht auf Telemetrie bzw. RSSI verzichten zu müssen.

IMG_20170214_184823 IMG_20170219_193821 IMG_20170219_204538

Bei der Motorisierung habe ich mich für ein Triebwerk von Emax entschieden, und zwar für den MT2208 II mit 1500kv. Motoren in diesem kv-Bereich sind echt schwierig aufzutreiben, bei Aliexpress bin ich allerdings fündig geworden. Derzeit  habe ich Tarot 7045 3-Blatt Propeller aufgesattelt und damit legt der  „Große“ auch ein zügiges Tempo auf.

333 111 444

Bei sehr windigem  Wetter heute war es dann Zeit für den Maiden, der auch recht gut gelungen ist. Trotz der Böen flog der 7-Zöller sehr stabil und die Stock PIDs von Betaflight 3.1.5 sind nicht weit vom Optimum entfernt. Etwas mehr D und das war’s auch schon, denke ich, werde aber zeitnah noch die Blackbox zu Rate ziehen.

Gleich mal nen Crash fabriziert, der XT60 Stecker war zu locker und ist raus gerutscht, hat nur einen Propeller gekostet.

Mit einem 4s 1500mAh Lipo schafft man bei obigem Flugstil und den recht hungrigen Propellern ca. 4 Minuten Flugzeit. Mit effektiveren Propellern, einem größeren Lipo und einem ruhigeren Flugstil sollte da deutlich mehr drin sein. Ich werde berichten 🙂

Teile-Liste:

2 Gedanken zu „Darf’s ein bisschen mehr sein … z.B. 7 Zoll?“

  1. Warum testest du Longe Range mit einem so kleinen Akku? Hast du schon getestet welche Akkugröße die Optimale Flugzeug bringt?

    Viele Grüße

    Christian

    1. Hallo, hatte leider keine passenden Akkus im Fundus, daher erstmal mit dem kleinen Akku. Ich denke um die 2200mAh dürfte die besten Ergebnisse bringen.
      LG
      Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere